Scroll

 

WERU - EINE MARKE DES JAHRHUNDERTS

Wir machen aus Objekten Wohräume, in die das Leben einziehen kann.

Für das Leben von Morgen.

 

Mit unseren Produkten, Partnern und Dienstleistungen denken wir voraus. In Richtung Komfort, Sicherheit und Design.

Damit sich Zukunft nach Zuhause anfühlt.

 

So bereichern und inspirieren wir das Leben schon heute. Und geben bereits beim Kauf unseren Kunden einen Ausblick auf ihr Wohlgefühl von morgen.

 

Trotz langer Tradition sind wir Treiber mit Vision - oder vielleicht auch gerade deshalb!

 

Daher wurden wir zur "Marke des Jahrhunderts" ausgewählt und sind nun auch in der aktuellen Folge der Podcast-Serie „Marken des Jahrhunderts“, produziert vom Studio ZX, auf Spotify zu hören!

In jeder Folge macht sich "Die Zeit" Verlagsgruppe auf die Suche nach spannenden Geschichten aus Traditions­unternehmen in ganz Deutschland - und dazu gehören auch wir!

 

Die wenigsten Menschen können wohl sagen, von welcher Marke die Fenster in ihrem Haus oder ihrer Wohnung sind – viel zu selten beschäftigt man sich mit ihnen und viel zu selten tauscht man sie auch aus. Dabei kann das richtige Fenster gut fürs Raumklima und für die Wärmedämmung, gut gegen Schall und Einbrecher sein.

 

Was genau ein gutes Fenster ausmacht und warum es mehr als nur ein Glasverschluss für das Loch in der Wand ist, das hören wir in dieser Folge von Bernd Schlümer, Vertriebsleiter der WERU GmbH. Er berichtet, was uns zu einer Marke des Jahrhunderts macht. Viel Spaß beim Zuhören!

 

PHILOSOPHIE

UNSERE PHILOSOPHIE

Vision LEBENSQUALITÄT VERBESSERN

  • Customer for life …Kundenzufriedenheit ein Leben lang
  • Wir sichern den Wettbewerbsvorteil für unsere Partner
  • Wir schaffen verlässliche zukunfts-orientierte und nachhaltige Werte

WERTE NAHE BEIM KUNDEN

  • Leidenschaft / Begeisterung / Kompetenz
  • Kreativität und Mut zu neuen Perspektiven
  • kompromisslose Orientierung zu kundenspezifischen Werten
  • Offenheit und gelebtes Unternehmertum als Säule unserer Zusammenarbeit

ZIELE MARKTWACHSTUM

  • Zukunftssicherheit als profitabler und wettbewerbsfähiger Partner
  • Ausrichtung der Produkte auf höchsten Kundennutzen
  • Anbieter von Komplettlösungen – alles aus einer Hand

Historie der WERU GmbH

  • 2021

    DOVISTA übernimmt die WERU Group

  • 2019

    Einführung des neuen Fenster-Systems CASTELLO-plus
    Einführung des neuen Rollladenkasten-Systems FE 10-RA und des neuen Raffstore-Systems FE 10-RS

  • 2018
    Neuen Fensterbeschlag

    Einführung eines neuen Fensterbeschlags für eine bisher unerreichte Verschleißarmut

  • 2017

    Einführung des neuen Rollladenkasten-Systems FE 10

    Einführung des neuen Hebeschiebetüren-Systems CEANO HS

    Inbetriebnahme der neuen Fertigungslinie für Glas in Triptis

  • 2016

    Einführung des Kunststoff-Haustürensystems TERSA

  • 2015

    Die Weru Group übernimmt die auf die Lieferung und Montage hochwertiger Türen, Fenster und Rollläden spezialisierte Schneeberger Bauelemente Potthoff GmbH (SBP), mit Sitz in Crimmitschau.

    Einführung des 3D-Aluminium-Haustürsystems ATRIS-style

  • 2014

    Zusammenschluss von Weru und Unilux in der WERU Group

    Einführung der neuen Aluminium-Haustürsysteme ATRIS-life, ATRIS-therm und SEDOR

  • 2013

    H.I.G. Europe erwirbt von Triton den Fensterhersteller WERU

  • 2012

    Einführung der konfigurierbaren Premiumfensterserie AFINO, ausstattbar mit vordefinierten Funktionspaketen. Umwandlung in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

  • 2008

    Das Hochleistungsfenster der Zukunft, Weru-Thermico, aus Faserverbundwerkstoff wird eingeführt.

  • 2006

    Einführung des Fenster- Überwachungssystems „Fenster Alarm“ zum Nachrüsten von Holz- und Kunststofffenstern. Die TFB Fenster Beteiligungs- GmbH wird Alleinaktionär.

  • 2005

    Einführung neuer Fenster- Standard mit Alarmfunktion Weru CASTELLO secur, Weru PALAZZO secur und Aluminium-Überdachungssystem TECTOLA Carport

  • 2003

    Verkauf der BFT Baumfenster und -Türen GmbH an die Fenster Holding

  • 2002

    Die Fenstersysteme Castello und Acento, das Haustürsystem Avida und das Aluminium-Überdachungssystem Tectola werden entwickelt und eingeführt.

  • 2001

    Die Fenster-Generation Palazzo entsteht.

  • 1999

    Die TFB Fenster-Beteiligungs- GmbH (mehrheitlich im Besitz des Triton Fund) wird neuer Mehrheitsaktionär.

  • 1997

    Die neuen Fenster-Generationen Nobile, Classico, Colore und die Haustür-Systeme Villa, Casa, Moda sind geboren.

  • 1994

    Einweihung der neuen Firmenzentrale in Rudersberg

  • 1991

    Bau und Inbetriebnahme des Werkes in Triptis, Thüringen

  • 1989

    Umwandlung in eine Aktiengesellschaft

  • 1979

    Aufnahme der Aluminium-Haustüren-Produktion

  • 1972

    Beginn der Isolierglasherstellung

  • 1969

    Eintragung des Warenzeichens

  • 1960

    Aufnahme der Kunststoff-Rollladen-Fertigung

  • 1935

    Nachfolge durch Willy Eppensteiner, Beginn der Holz-Rollladen-Fertigung

  • 1877

    Fortführung des Betriebes durch Karl Wilhelm Eppensteiner und Sohn Adolf Eppensteiner

  • 1843

    Gründung durch Christian Friedrich Eppensteiner