RAL-gütegesicherte Montage

Die Weru GmbH besitzt als Hersteller selbst das RAL-Gütezeichen für die qualitätsüberwachte Produktion von Fenstern. Diese technisch anspruchsvollen und ausgereiften Produkte verlangen nach einer adäquaten Einbaumethode. Die Formel lautet daher: Geprüftes Qualitätsprodukt + geprüfte Qualitätsmontage = optimale Ausführung = zufriedener Kunde. Parallel sind folgende Entwicklungen maßgebend:
•    Gutachten und Schadenauswertungen haben ergeben, dass güteüberwachte Fenster keine technischen Probleme machen, der Anschluss der Fenster an den Baukörper jedoch häufig ausführungstechnische Schwierigkeiten bereitet und in manchen Fällen Baumängel entstehen.
•    Erhöhte Anfoderungen an Wärme- und Schallschutz verlangen dichte Anschlüsse zwischen Fenster, Fassade und Baukörper.

Dazu müssen bauphysikalische Erkenntnisse konsequent angewendet werden. Nur die RAL gütegesicherte Montage berücksichtigt diese bauphysikalischen Erkenntnisse bis ins Detail. Hinter dem RAL-Gütezeichen Montage Fenster verbirgt sich vor allem die fachliche und qualitative Schulung des ausführenden Betriebes. Folgende Schritte müssen zur Zertifizierung eingehalten werden:
•    1. Schulung des Montageverantwortlichen
•    2. Innerbetriebliche Schulung im Fachbetrieb
•    3. Prüfung der Montageregeldetails
•    4. Organisation der Eigenüberwachung (Überwachung der Baustelle durch den Fachbetrieb)
•    5. Fremdüberwachung einer Baustelle (bei Weru-Fachbetrieben durch Weru, die Fremdüberwachung muss 1 x pro Jahr erfolgen)
•    6. Die permanente Eigenüberwachung durch den Fachbetrieb selbst muss sichergestellt sein.
Wenn alle Kriterien erfüllt sind, wird das RAL-Gütezeichen Montage Fenster verliehen.

Zurück