a-Wert

Der Fugendurchlasskoeffizient (a-Wert) sagt aus, wie viel m³ Luft in einer Stunde pro laufenden Meter Fensterfuge (zwischen Fensterflügel und Blendrahmen) bei einer Luftdruckdifferenz von 10 Pa zwischen Innen- und Außenseite ausgetauscht wird. Der a-Wert wird heute nicht mehr verwendet. Die Klassifizierung der Luftdurchlässigkeit bei Fenster und Türen erfolgt seit 1999 durch die DIN 12207. Die Einteilung erfogt in die Klassen 0 bis 4, wobei die Klasse 4 die geringste Luftdurchlässigkeit darstellt.

abdichten

Der elastische Verschluss von Fugen und Falzen mit Dichtstoffen oder Fugenprofilen. Diese werden so gegen Wasserdampf, Wasser, Windzug, Wärmeverlust und Schall abgedichtet.

Altbaumodernisierung

Neue Fenster spielen bei der Altbaumodernisierung eine der wichtigsten Rollen. Fenster haben in der Regel einen Flächenanteil von 40 % der gesamten Außenwandfassade. Bereits ca. 50-60 % aller Modernisierungen werden mit hochwertigen Kunststofffenstern, in Verbindung mit sehr guten Wärmeschutzverglasungen, ausgestattet.

Alterungsbeständig

Moderne Kunststofffenster haben nicht zwingend eine zeitlich begrenzte Lebenserwartung. Bei guter Pflege und jährlichen Wartungsarbeiten von Beschlag und Dichtung durch einen Fachmann können Kunststofffenster über lange Jahre hinweg viel Freude bereiten.

Aluminium

Aluminium ist

  • leicht, fest, pflegeleicht und korrosionsbeständig - ein Werkstoff mit langer Lebensdauer;
  • präzise formbar – für energiesparende Bauteile mit hoher Dichtigkeit, Schall- und Wärmedämmung.


Von dem Mineral Bauxit, aus dem Aluminium gewonnen wird, verfügt die Erde über nahezu unerschöpfliche Vorkommen. Alt-Aluminium wird recycelt und behält im Wertstoff-Kreislauf seine originalen Qualitätseigenschaften.

Aluminiumfenster

Aluminiumfenster bestechen durch ihre lange Lebensdauer und durch das variable Design in Ausführung und Farbvielfalt. Besonders gerne werden Aluminiumfenster von Architekten ausgewählt, da in der Ausführung, der Größe und der Farbvielfalt keine Grenzen gesetzt sind. Vorteile: Hohe Stabilität; Modernes Design; Hohe Lebenserwartung; Pflegeleicht; Große Farbvielfalt; Fast alle Formen realisierbar

Armierung

In der Regel Stahlprofil in U-Form oder in rechteckiger Form mit einer Wandungsdicke von 1 - 3 mm. Es wird in die Kunststoffprofile eingeschoben und dient zur Aussteifung der Fensterprofile.

Aufmaß

Ausmessen der Fenster- und Türöffnungen am Bau.

Das exakte Aufmaß ist Voraussetzung dafür, dass Fenster und Türen in der richtigen Größe bestellt und gefertigt werden und beim Einbau alles genau passt. Der Weru-Fachbetrieb kümmert sich um das richtige Aufmaß bei Ihnen vor Ort.

>> Weru-Fachbetrieb in meiner Nähe finden

Außenanschlag

Die Maueröffnung für Fenster oder Türen ist mit einem äußeren Anschlag („Falz“) gemauert, sodass das Fenster von innen gegen diesen Anschlag gestellt montiert wird.

Außenfensterbänke

Außenfensterbänke dienen dem Wetterschutz und verhindern das Eindringen von Schlagregen in das Mauerwerk. Es kommen Fensterbänke aus Stein oder aus Aluminium zum Einsatz. Aluminium-Fensterbänke werden üblicherweise noch mit einer Antidröhnfolie versehen. Die Antidröhnfolie verringert die Geräuschentwicklung bei aufschlagendem Regen.