Weru klärt Mythen auf Einbrecher Steigen durch den Keller ein

Das ist einer der Mythen der sich zum Thema Einbruch hartnäckig hält. Unser Partner WERU und wir, die Firma Fensterkonzepte Schulze, klären auf, wo die tatsächlichen Schwachpunkte Ihres Zuhauses liegen und helfen Ihnen, Sicherheitslücken konsequent zu schließen.

Gehen Sie auf Nummer sicher und vertrauen Sie auf die Kombination aus Spitzenqualität in Herstellung, Beratung und Montage.

Scroll
Die Zahlen sprechen für sich Die beliebtesten Einbrecher-Schlupflöcher

Nicht durch den Keller, sondern durch leicht zugängliche Türen und Fenster steigen die meisten Einbrecher ein. Denn den Langfingern geht es schließlich ums Tempo: je leichter zugänglich und gleichzeitig schlechter gesichert, umso schneller ist der Bruch erfolgreich. Besonders beliebt sind Nebeneingänge wie Terrassen- und Balkontüren, Fenster und Haustüren im Erdgeschoss.

6,5%
28,7%
12,4%
28,7%
4,9%
28,7%
1,1%
41%
Terrassen- / Balkontüren
41 %
EG-Fenster
28.7 %
Hauseingangstüren
12.4 %
Balkontüren 1. OG
6.5 %
Kellerfenster/-lichtschächte
4.9 %
Kellertüren
3.2 %
Nebeneingangstüren
2.2 %
Fenster 1. OG
1.1 %
Eine harte Nuss für Einbrecher Die richtige Sicherheitsklasse an der richtigen Stelle

Nicht überall brauchen Sie die höchste Sicherheitsklasse, denn entscheidend ist das Einbruchsrisiko. Ihr Budget können Sie so sinnvoll und kosteneffizient einsetzen, um einen bestmöglichen Schutz zu erreichen. Welche Sicherheitsklassen wo sinnvoll sind, zeigen wir Ihnen hier und gehen im kostenlosen Beratungsgespräch auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Rahmenbedingungen ein.

Die Widerstandsklassen im Überblick

RC1N

Die geringste Widerstandsklasse weist einen Basisschutz gegen den Einsatz von Hebelwerkzeugen auf. Fenster der Widerstandsklasse RC 1 N eignen sich für den Einsatz im Gebäude an Stellen, welche keinen direkten ebenerdigen Zugang haben.

Gebäudearten: Für Stadt- und Siedlungshäuser

RC2

Das Element leistet mindestens 3 Minuten Widerstand.

Mit einfachsten Werkzeugen, wie Schraubenzieher, Zange und Keil, versucht der Gelegenheitstäter das verriegelte Bauelement aufzubrechen. Fenster der Widerstandsklasse RC 2 eignen sich für den Einsatz im Gebäude an Stellen, welche direkten ebenerdigen Zugang oder Zugang z. B. über einen Balkon haben.

Gebäudearten: Für freistehende Einfamilienhäuser

RC3

Das Element leistet mindestens 5 Minuten Widerstand.

Der Einbrecher versucht durch den Einsatz eines zweiten Schraubenziehers, eines Brecheisens sowie einem einfachen Bohrwerkzeug das verriegelt Bauelemente zu öffnen.

Gebäudearten: Für abgelegene Häuser, Villen oder hochwertiges Eigentum

RC2
RC2
RC2
RC2
RC2
RC2
RC2
RC2
RC2
RC2
RC1N
RC1N
Auf den Fachgerechten Einbau kommt es an Schlecht montiert ist halb geknackt

Ein hoher Sicherheitsstandard und eine Top-Qualität allein garantieren noch keinen Einbruchschutz. Nur der fachgerechte Einbau durch qualifizierte Monteure können gewährleisten, dass Ihr individueller Einbruchschutz hält was er verspricht. Als zertifizierter Fachbetrieb und Partner des renommierten Herstellers WERU können wir von der Beratung bis zur Montage dafür sorgen, dass Ihr Zuhause wirklich sicher ist und bleibt. Das Beste zum Schluß: Einen besseren Wärmeschutz bekommen Sie mitgeliefert.

Sicherheit ist gerade Ihr Thema? Informieren Sie sich unverbindlich Wir kontaktieren Sie spätestens am nächsten Werktag

Anrede
Angaben zum Bauvorhaben

Die mit einem (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Adresse Fensterkonzepte Schulze

Ferdinand-Porsche-Straße 9
51149 Köln
Deutschland

+49 2203 947 93 30